Drucken
Zugriffe: 666

Am 5. September startete pünktlich um 7:30 Uhr der diesjährige Tagesausflug der Arbeiterwohlfahrt Dienheim e.V. nach Koblenz und zum Kloster Maria Laach. Der vollbesetzte Bus setze sodann die Fahrt über Mainz und Bingen nach Rheinböllen fort. Dort erwartete die 55 teilnehmenden Personen ein deftiges Sektfrühstück mit Fleischwurst und Brötchen. Danach setzten die Reiseenden die Fahrt nach Koblenz über den Hunsrück zum Deutschen Eck fort. Auch der einsetzende Regen konnte die gute Stimmung nicht vermiesen. So nutzten einige den Stop zu einem Spaziergang mit Schirm, andere setzten mit der Seilbahn über den Rhein zur Festung Ehrenbreitstein über.

Der Reiseleiter informierte bei einer Stadtrundfahrt die Gruppe über die Sehenswürdigkeiten und die Geschichte der Stadt Koblenz. Das Mittagessen wurde im alten Brauhaus eingenommen. Gut gestärkt führte der Ausflug die Gruppe von Koblenz nach Maria Laach weiter. Dort konnten die Teilnehmenden einen Eindruck von dem Klosterleben sowie dem wohlrichenden Klostergarten gewinnen. Ein Spaziergang am See sowie Kaffee und Kuchen rundeten den gelungenen Ausflug ab. Besonderen Dank gilt es dem zweiten Vorsitzenden Detlef Hofmann auszusprechen, der die Fahrt perfekt organisierte und auch bei dem durchwachsenen Wetter stets für gute Laune sorgte. In bester Erinnerung bleiben der Gemeinschaft auch die vielen lustigen Witzen und Annekdoten unseres Busfahrer der Firma Stork Reisen. Gegen 19 Uhr endete die Fahrt in Dienheim. 

Kaiser Wilhelm Denkmal Kloster Maria Laach