Der Vorsitzende Daniel Hoffmann begrüßte zu der diesjährigen Generalversammlung am 25. März 2017 als besondere Gäste die SPD-Landtagsabgeordnete Frau Kathrin Anklam-Trapp (MdL), Frau Ursula Orth (stellv. AWO-Bezirksvorsitzende Rheinland) und den AWO- Kreisvorsitzenden Herr Zoran Werner. In seinem Tätigkeitsbericht erläuterte Hoffmann die vielen Aktivitäten und Ausflüge im letzten Jahr. Diese wurden regelmäßig sehr gut nachgefragt. Der Verein ist im Ortsleben gut verankert. Das Projekt "Lesepaten" wird mit der Falkenberg Grundschule Dienheim weiter fortgesetzt. Hoffmann dankte allen Lesepatinnen und Lesepaten für ihr hohes Engagement.
Die Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt Dienheim e.V. haben bei der diesjährigen Generalversammlung den Vorstand in seiner Arbeit bestätigt und entlastet. Der neu gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender bleibt auch weiterhin Daniel Hoffmann, seine Stellvertreter sind Detlef Hofmann und Erika Kessel. Als Schriftführer wurde Rainer Kessel bestätigt. Für die finanziellen Angelegenheit bleibt Petra Butscher verantwortlich. Den Vorstand komplettieren die Besitzerinnen und Besitzer Loni Schenk, Edgar Henkel, Hildegard Best, Doris Dippold und die neu gewählten Mitglieder Harald Oberhaus und Petra Schenk.
Der Verein setzt sich aktuell aus 159 Menschen zusammen. Damit hat die AWO aus Dienheim in den letzten 5 Jahren rund 50 neue Mitglieder hinzugewinnen. Aus diesem Grund wurde Frau Erika Kessel für ihre aktive Mitgliederwerbung mit einem bunten Blumenstrauß bedacht. Des Weiteren wurden folgende Mitglieder wurden für die langjährige Treue zur AWO geehrt: Mitgliedschaft von 40 Jahren Herr Karl Heinz Ackermann, für 30 Jahre Herr Dr. Anton Miesen, für 25 Jahre Frau Hildegard Krämer und Herr Philip Gardt und für 15 Jahre Herr Gernot Koch.


Auf dem Foto von links nach rechts: Kathrin Anklam-Trapp (MdL), Dr. Anton Miesen, Philip Gardt, Zoran Werner (AWO-Kreisvorsitzender), Erika Kessel, Karl Heinz Ackermann, Ursula Orth (stellv. Bezirksvorsitzende), Edgar Henkel und Daniel Hoffmann (Vorsitzender AWO Dienheim e.V.). Es fehlen: Hildegard Krämer und Gernot Koch.

EINLADUNG

Liebe Mitglieder,

zu unserer Generalversammlung lade ich Euch hiermit recht herzlich ein.

Sie findet am

Samstag, dem 25. März 2017 um 15.30 Uhr

in der Sport und Festhalle zum ,,Siliusstein", Saarstraße 37 statt.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Vorsitzenden
  3. Kassenbericht
  4. Bericht der Revisoren
  5. Aussprache zu Top 2 und 3
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Wahl eines Wahlvorstandes
  8. Wahl des 1.Vorsitzenden -

       Wahl der Stellvertreter -

       Wahl des Schriftführers -

       Wahl des Kassierers -

       Wahl der Beisitzer

  1. Wahl der Revisoren
  2. Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten zur Kreisdelegiertenkonferenz
  3. Ehrungen
  4. Mitteilungen, Anregungen und Anfragen

      

Als Gäste erwarten wir: Ursula Orth, stellv. AWO Bezirksvorsitzende, Zoran Werner Vors. AWO Kreisverband Mainz –Bingen und Kathrin Anklam-Trapp, MdL

    

Anträge - können bis zur Generalversammlung an den Vorsitzenden gestellt werden.

gez.

Rainer Kessel - Schriftführer

Bei der jährlichen Mitgliederversammlung der Arbeiterwohlfahrt Dienheim würdigte der erste Vorsitzende Daniel Hoffmann verdiente Mitglieder des Vereins für ihre langjährige Treue und Verbundenheit:

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Lydia Baumann, Horst Besser, Mehmet Gögercin, Luise Duttenhöfer, Ludwig Metzler und Peter Ullrich geehrt. Ferner wurden für 15 Jahre Treue zu den Idealen der Arbeiterwohlfahrt Andrea Henkel und Elvira Pries geehrt.

„Was wäre ein Verein ohne seine Mitglieder? , es würde ihn gar nicht geben. Sie sind das Fundament unserer Arbeit vor Ort“, so der Vorsitzende. Die Mitgliederzahl konnte um weitere 7 Personen auf nunmehr 157 Menschen erhöht werden. Neben seinem Tätigkeitsbericht stimmte die Versammlung einstimmig einer Änderung der Satzung zu, wonach der Verein nun die Eintragung in das Vereinsregister beantragen wird. Als weitere stellvertretende Vorsitzende wurde Susanne Fink gewählt. Zur Versammlung nahmen auch die stellv. AWO-Bezirksvorsitzende Ursula Orth und der AWO-Kreisvorsitzende Zoran Werner teil.

Bei der jährlichen Mitgliederversammlung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Dienheim konnte der Erste Vorsitzende, Daniel Hoffmann, über ein erfolgreiches Vereinsjahr berichten. Über 40 Mitglieder nahmen an der Versammlung teil. Im Beisein der stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Ursula Orth blickte der Vorsitzende auf die durchgeführten Aktivitäten und Angebote im letzten Jahr, so beispielsweise die Kinderfahrt in den Holidaypark, die Seniorenausflüge nach Strassbourg und in das Erzgebirge, das AWO Sommerfest und das Adventskaffee in der Weihnachtszeit, zurück.

Die Aktivitäten sind gut gelaufen und wurden rege nachgefragt. Durch neue Angebote, wie beispielsweise den Skat-Treff, möchte der AWO besonders jüngere Menschen ansprechen. Die im letzten Jahr gestartete Mitgliederkampagne „Aktion 150plus“ verlief erfolgreich. Erstmals in der Geschichte des Vereins stieg die Mitgliederzahl auf nunmehr 152 Mitgliedschaften an. Als besonderes Willkommensgeschenk erhielten die Familien Klaus und Martina Lohmann sowie Lothar und Ursula Minig daher als 150zigstes Mitglied einen „Schlemmer“-Gutschein. Für eine 25 jährige Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder geehrt: Helma Kumb, Hannelore Krummeck und Siggi Ullrich.

Die Arbeiterwohlfahrt Dienheim lädt seine Mitglieder zu einem

Adventskaffee

am 11. Dezember 2016 ab 15:30 Uhr in das katholische Glöcknerhaus in der Schillerstraße Ecke Paterhofstraße ein.

Wir beginnen mit Kaffee und selbstgemachtem Kuchen und werden dann singen, vorweihnachtliche Geschichten hören und gemeinsam erzählen. Musikalisch werden wir mit fetziger Weihnachts- und besinnlicher Pop-Funk und Blues Musik vom "Rheinhessen Trio" begleitet.