Auch im ersten Halbjahr 2017 wird das Projekt der Grundschule Dienheim und der Arbeiterwohlfahrt Dienheim e.V. fortgesetzt. "Ich bin stolz und froh, dass wir so kompetente und interessierte Lesepatinnen und Lesepaten gewinnen konnten und diese auch bereit sind, weiterzumachen. Das ist wunderbar.", so Daniel Hoffmann. Es ist nun vorgesehen, dass die sieben Lesepatinnen und Lesepaten ab März 2017 bis zu den Sommerferien in einer Partnerschaft mit der Grundschule Dienheim jeden Mittwoch morgen die Kinder bei dem Lesen lernen unterstützen und den Lehrerinnen und Lehrern helfend zur Seite stehen.

Die Grundschule Dienheim und die Arbeiterwohlfahrt Dienheim e.V. möchten das intergenerative Projekt "Lesepaten" starten und suchen das interessierte Seniorinnen und Senioren, die sich gerne mit Kindern beschäftigen möchten und Interesse am gemeinsamen Lesen und Zuhören haben. An einem Vormittag hören die Paten ihrem Grundschulkind beim Lesen zu (max. 1 Std.). Sie geben Tipps und Hinweise zur korrekten Aussprache und Betonung. Das Projekt soll ab April 2016 (nach den Osterferien) beginnen und läuft bis zu den Sommerferien Mitte Juli 2016. Die pädagogische Betreuung und Anleitung erfolgt durch Frau Gombert und Herrn Hoffmann. Es wird auch ein geringes Honorar gezahlt.Benötigt wird ein polizeiliches Führungszeugnis.

Wenn Sie Interesse an dieser Tätigkeit haben, wenden Sie sich bitte an Daniel Hoffmann (06133 7017346 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) oder an Frau Gombert (06133 4412).

Gesucht wird auch eine Person, welche bei dem Schulbüchereidienst einmal wöchentlich (in der großen Pause) mitarbeiten möchte. Das erste Treffen findet am 14.April 2016 um 14 Uhr in der Grundschule Dienheim, Siliusstraße 4, statt.